Brauchen Sie Hilfe? Einfach kostenfrei anrufen

Straße in Genf  | Movinga

10 Gründe in die Stadt zu ziehen

Straße in Genf  | Movinga

Gerade jüngere Leute zieht es immer öfter vom Land in die Stadt. Die Gründe für einen Umzug in die Stadt sind vielfältig. Studium, guten Berufsaussichten, höhere Löhne. Das sind aber bei weitem noch nicht alle Gründe für urbanes Leben, denn es sind die kleinen und unscheinbaren Dinge, die das Leben in der Stadt noch besser machen. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die 10 häufigsten Gründe fürs Umziehen in die Stadt.

1. Du musst dein Viertel (fast) nicht mehr verlassen

Die Stadt bietet oft bessere Möglichkeiten hinsichtlich Arbeitsplätze, Freizeitmöglichkeiten und Verkehrsanbindung. Immer weniger Menschen sind bereit, lange Wege für ihre Aktivitäten zu akzeptieren und ziehen in hippe Szeneviertel, in denen sich Einkaufsmöglichkeiten, Unterhaltungsprogramme und im Idealfall noch der Arbeitsplatz befinden.

2. Anonymität statt übler Nachrede

In einer Stadt können Sie tun, was Sie möchten und keinen stört es - zumindest solange Sie niemand Schaden zufügen. Skandalöse Ausrutscher und Peinlichkeiten, die auf dem Land gleich in aller Munde sind, erlangen in einer Metropole kaum Aufmerksamkeit oder werden schnell wieder vergessen. Es gibt einfach zu viele andere Möglichkeiten, wie man seine Freizeit gestalten kann und die Toleranz der Menschen in Städten ist oftmals größer.

3. Gemeinsame Projekte und zahlreiche Communities

Es gibt immer Menschen, die zusammen mit anderen etwas erreichen wollen. Egal, ob ein neuartiges Projekt realisiert oder eine ungewöhnliche Idee umgesetzt werden soll, in der Stadt finden sich immer Menschen, die Sie dazu begeistern können. Zudem bieten vor allem Großstädte zahlreiche Begegnungsstätten und Veranstaltungen für verschiedene Gruppen wie ausländischen Mitbürgern, Migranten und Anhängern verschiedener Religionen.

4. Es wird nie langweilig - egal ob Tag oder Nacht

Zu jeder Tag- und Nachtzeit können Sie Dinge erleben, die auf dem Land nicht möglich sind. Unabhängig, ob Kino, Ausstellungen, Theater, Feiern oder Lesung, es findet sich immer ein Grund, etwas zu unternehmen. Einer der Gründe in die Stadt zu ziehen ist, dass jeder dort seinen passenden Platz findet. Unabhängig von Ihren Interessen und Geschmack finden Sie in der Metropole Ihren Platz.


5. Irgendein Bus fährt immer

Sie kommen immer irgendwie nach Hause. Gerade in Großstädten wie Berlin oder Hamburg kann es keiner nachvollziehen, wenn ab zwei Uhr nachts auf dem Land keine S-Bahnen oder Busse mehr fahren. Hier ist es kein Problem im vier Uhr morgens mit der U-Bahn von einer Party nach Hause zu fahren - oder zur nächsten Party.

6. Essen und Trinken von überall aus der Welt

In der Stadt ist man immer sehr dicht an den neuesten Foodie-Trends. Dank der Internationalität, die in Städten herrscht, gibt es immer neue Entdeckungen im Bereich Ernährung. Dazu gehören Streetfood-Märkte, Bio-Supermärkte ohne Verpackungen und zahlreiche Restaurants, die die unterschiedlichsten Küchen der Welt repräsentieren. In einer Metropole bekommen Sie als Foodie einiges geboten.

7. Multikultur und Internationalität

Um die Welt kennen zu lernen, müssen Sie nicht in fremde Länder reisen, sondern können auch in den deutschen Großstädten die große kulturelle Vielfalt erleben. Zahlreiche Amerikaner, Spanier oder Franzosen leben unter anderen hier. Es ist perfekt, um die eigenen Fremdsprachenkenntnisse auszubessern oder auch Freundschaften in der ganzen Welt zu pflegen.

8. Immer nahe am nächsten Modetrend

Sehen und erleben Sie die Modetrends von morgen, die in der Stadt bereits präsentiert werden. Dazu brauchen Sie in Modestädten wie Köln und München nicht auf die nächste Fashion Week zu gehen. Ein Nachmittag in einem Straßencafé in der Innenstadt genügt, um zu sehen und gesehen zu werden. In Berlin ist die Mode vor allem durch die Clubkultur elektronischer Musik beeinflusst.

9. Shopping rund um die Uhr

Ein weiterer der Gründe in die Stadt zu ziehen, sind die Ladenöffnungszeiten. Gerade für Studenten und arbeitende Menschen sind Supermärkte, die bis 22 Uhr geöffnet haben ein Luxus. Aber auch noch später bekommen Sie in sogenannten Spätis oder am 24h-Gemüsestand noch Lebensmittel.

10. Geld sparen mit Secondhand-Ware, Umsonstläden und Upcycling

Gerade in jüngeren Jahren hat man normalerweise die geringsten finanziellen Mittel. In großen Städten wie Berlin können Sie mit etwas Glück Ihre Möbel gratis auf Ebay-Kleinanzeigen zusammensuchen, vom 1-Euro-Secondhand-Wühltisch echte Modestücke ergattern oder ein schickes Sideboard beim nächsten Sperrmüll entdecken. Zahlreiche Flohmärkte und Tauschläden fördern zudem die Interaktion von echten Menschen fern des Konsums, dem man so oft mit großen Städten in Verbindung bringt.

35 Buchungen in der letzten Stunde

Zur ihrer Umzugsplanung in nur wenigen Minuten

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

  • Neu: Unser digitaler Assistent erstellt Ihre Umzugsliste in nur wenigen Minuten
  • Umweltfreundlich umziehen mit Movinga - Wir pflanzen Bäume für Ihren Umzug
  • Wir koordinieren Ihre Umzugsplanung von A bis Z

35 Buchungen in der letzten Stunde

Sichere Bezahlung

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich