Wie finde ich den richtigen Transporter für meinen Umzug?

11. Dezember 2020

Das richtige Fahrzeug für einen Umzug zu finden ist nicht immer ganz einfach

Egal ob man ein kleines WG Zimmer oder ein ganzes Haus umzieht, es ist wichtig, sich vorab über den richtigen Transport Gedanken zu machen. Während du die Innenverkleidung deines brandneuen Pkws nicht mit scharfkantigen Möbelstücken verkratzen möchtest, soll der Bezug des teuren Sofas auch nicht im staubigen Van ruiniert werden. Daher entscheiden sich viele dafür, einen Transporter für die Zeit des Umzugs zu mieten. Doch wo bekomme ich den her? Welche Größe brauche ich überhaupt? Und worauf ist hier zu achten? Wir geben dir hier gerne die wichtigsten Informationen an die Hand.


Wo bekomme ich ein Fahrzeug für meinen Umzug her?

Die wohl kostengünstigste Variante ist sicherlich, sich einen Wagen bei Freunden oder Bekannten zu leihen. Jedoch sollte hier unbedingt darauf geachtet werden, ob die Größe des Fahrzeugs ausreichend ist und wie das Fahrzeug versichert ist. Denn egal ob in einem unaufmerksamen Moment wegen schlechter Wetterverhältnisse, der Unsicherheit beim Führen eines fremden Fahrzeugs oder durch sonstige unvorhersehbare Ereignisse - ein Unfall ist schnell geschehen. Auch wenn es zu keinem Personenschaden kommt, möchte man seine Freundschaft wegen eines Unfalls und den gegebenenfalls hohen Reparaturkosten sicherlich nicht aufs Spiel setzen. Denn wie schon das alte Sprichwort sagt: “Beim Geld hört die Freundschaft auf”.
Wesentlich freundschaft-schonender ist es da, sich einen Transporter bei einem der führenden Mietwagenanbieter zu leihen. Hier empfiehlt es sich, sich durch die zahlreichen Vergleichsseiten im Internet zu kämpfen, um sich den bestmöglichen Preise zu sichern.

Achtung: Bitte sieh dir hier genau die Mietbedingungen und die Mindestmietdauer an. Oft werden Kunden mit einem günstigen Tagesmietpreis bei einer mehrtägigen Mindestmietdauer gelockt.

Wie groß muss der Transporter sein?

Die Größe des benötigten Umzugswagens hängt maßgeblich von dem zu transportierenden Umzugsgut ab.

Um hier einen besseren Überblick zu bekommen, wie viele Umzugskisten du einplanen solltest, kannst du dir hier einmal mein Video zu diesem Thema ansehen.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen einem Kleintransporter, einem mittelgroßen Transporter und einem Lkw. Oft hört man in diesem Zusammenhang auch die Bezeichnung “Sprinter”. Dies ist jedoch ein spezielles Fabrikat der Automarke Mercedes Benz und keine allgemeine Transporter-Bezeichnung.


10-25m² / 1-2 Zimmer
25-50m² / 2-3 Zimmer
50-90m² / > 3 Zimmer

Nutzlast

800-1100kg

865-1400kg

2440-264kg

Kategorie

Kleintransporter

Mittelgroßer Transporter

LKW

Bsp. Wagen

Caddy Kastenwagen

Mercedes Benz Sprinter

MAN TGL


Ist das Anmieten eines Transporters immer günstiger als eine professionelle Umzugsfirma?

Die Vorteile eines gemieteten Trucks sind offensichtlich: Man ist zeitlich flexibel, kann den Wagen den ganzen Tag nutzen und zahlt einen geringeren Betrag als bei einem herkömmlichen Umzugsunternehmen. Jedoch stellt sich die Frage, ob dies auch wirklich die günstigere Art des Umziehens ist. Denn auch die Vorteile eines professionell durchgeführten Umzugs sollten nicht außer Acht gelassen werden.


Wir haben dir hier einmal die wichtigsten Punkte zusammengefasst:

Transporter mieten
Professionelles Umzugsunternehmen beauftragen

Der Umzug kann den ganen Tag dauern

Umzug geht schnell und effizient vonstatten

Anmietung günstig

Umzugsgut ist versichert

-

Be-und Entladung ist inklusive

-

Du musst nicht selbst fahren

-

Du bist nicht auf Bekannte angewiesen

-

Du brauchst keinen besonderen Führerschein

-

Du musst nicht schwer tragen

-

Grösse des Transporters wird für dich berechnet

-

Du kannst dich auf anderer Dinge konzentrieren

-

Es steht dir ein vertrauensvoller Partner zur Seite


Auch wenn das Mieten eines Transporters auf den ersten Blick kostengünstiger erscheint, kann dein Start in die neue Wohnung auf eigene Faust in Summe so teurer kommen als mit einem professionellen Umzugsunternehmen.

Somit sollte man sich immer genau überlegen, ob man hier am richtigen Ende spart.