Brauchen Sie Hilfe? Einfach kostenfrei anrufen

Wohnküche

Wie lange ist eine Mietkündigungsfrist?

Wohnküche

Kündigungsfrist für Mieter in einem abgeschlossenen Mietvertrag

Die Kündigung eines Mietvertrages muss in schriftlicher Form erfolgen und zwar immer dann, wenn der Vertrag nicht auf unbestimmte Zeit geschlossen wurde. Die Schriftform kann per Fax, E-Mail oder Brief erfolgen. Sobald Sie die Kündigung des Mietvertrags an den Vermieter absenden, beginnt die Frist zu laufen.

Welche Frist ist bei einer ordentlichen Kündigung durch den Mieter einzuhalten?

Gemäß Paragraph 573 BGB (Bürgerliches Gesetzbuch) liegt die Kündigungsfrist für Mietverhältnisse mit einer Dauer von mehr als fünf Jahren bei drei Monaten zum Quartalsende. Das bedeutet konkret: Liegt das Enddatum Ihres Mietvertrages am 31.03., so muss die Kündigung spätestens bis zum 30.06., 24:00 Uhr, beim Vermieter vorliegen - fristgerecht ist sie bereits ab dem 01.07..

Der Mietbescheid für unmöblierte Wohnungen

Der Mietbescheid ist ein wesentlicher Bestandteil des Mietvertrags und regelt die Kündigungsfristen für unmöblierte Wohnungen. In der Regel beträgt die Kündigungsfrist für unmöblierte Wohnungen drei Monate. Diese Frist beginnt in der Regel am Tag, an dem der Mieter den Mietbescheid erhält. Der Mietbescheid sollte daher so sorgfältig wie möglich ausgefüllt werden, um zu vermeiden, dass der Mieter die Kündigungsfrist verpasst.

Die Kündigungsfrist für möbliertes Wohnen

Möblierte Wohnungen werden in der Regel auf eine bestimmte Dauer vermietet – in der Regel zwischen einem und drei Jahren. Die Kündigungsfrist für möblierte Wohnungen ist in der Regel kürzer als bei ungemöblierten Wohnungen und beträgt oft nur einen Monat.

Wenn Sie Ihre möblierte Wohnung kündigen möchten, sollten Sie sich zunächst an den Vermieter oder die Verwaltung des Gebäudes wenden, in dem die Wohnung liegt. In vielen Fällen kann der Vermieter oder die Verwaltung Ihnen helfen, die Kündigungsfrist für Ihre möblierte Wohnung herauszufinden.

In manchen Fällen müssen Sie jedoch auch selbst recherchieren, um die Kündigungsfrist für Ihre möblierte Wohnung herauszufinden. Dazu können Sie sich an einen Anwalt oder einen Mieterverein wenden. Auch das Internet bietet inzwischen viele Informationen über die Kündigungsfrist von möbliertem Wohnraum.

28 Buchungen in der letzten Stunde

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

Die Kündigungsfrist für Wohngemeinschaften

In einer Wohngemeinschaft leben in der Regel mehrere Personen zusammen. Dies hat den Vorteil, dass die Kosten für die Unterkunft geringer sind als bei einer Einzelperson. Allerdings gibt es auch einige Nachteile. So ist es oft schwieriger, eine Wohnung zu finden, in der alle Bewohner einverstanden sind. Außerdem müssen die Bewohner häufig einen Vertrag mit der Vermieterin oder dem Vermieter abschließen, in dem die Kündigungsfristen genau geregelt sind.

In der Regel beträgt die Kündigungsfrist für Wohngemeinschaften drei Monate. Dies bedeutet, dass jeder Bewohner mindestens drei Monate im Voraus kündigen muss, wenn er die Wohnung verlassen möchte. Allerdings kann es auch abweichende Regelungen geben, die in dem Vertrag mit der Vermieterin oder dem Vermieter vereinbart wurden.

Wenn Sie planen, Ihre Wohnung zu verlassen, sollten Sie sich daher genau informieren, welche Kündigungsfrist für Ihren Vertrag gilt. Andernfalls könnte es sein, dass Sie nicht rechtzeitig ausziehen können oder noch schlimmer: Sie müssen die Wohnung weiter bezahlen, auch wenn Sie gar nicht mehr dort wohnen.

Die Kündigungsfrist für einen gewerblichen Mietvertrag

Gemäß § 580a BGB beträgt die Kündigungsfrist für einen Gewerbemietvertrag 6 Monate. Der Kündigung muss dem Vertragspartner bis spätestens am 3. Werktag des Quartals vorliegen, andernfalls verlängert sich die Frist auf 9 Monate. Die Kündigung muss dem Vermieter schriftlich mitgeteilt werden. Eine Kündigung per E-Mail ist nicht zulässig. Der Vermieter kann die Kündigung auch nur dann akzeptieren, wenn er dies schriftlich bestätigt.

Übersichtstabelle der Kündigungsfristen laut Mietvertrag

Die Kündigung eines Mietverhältnisses muss stets formell und schriftlich erfolgen. Die Fristen für die Kündigung sind dabei abhängig vom Mietvertrag. Hier eine Übersicht:

Art der Unterkunft
Kündigungsfrist

Möbliertes Wohnung

1 Monat Kündigungsfrist

Unmöblierte Wohnung

Kündigungsfrist von 1-3 Monaten - je nach Konditionen -

Wohngemeinschaft

1 oder 3 Monate

Gewerbemietvertrag

6 Monate

Was ist die Kündigungsfrist für einen Eigentümer?

In Deutschland gibt es keine gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfrist für Mietverträge. Eigentümer können ihren Mietern jederzeit kündigen, wenn sie das möchten. Allerdings müssen sie sich an die in den Mietverträgen vereinbarten Kündigungsfristen halten. Die meisten Mietverträge sehen eine Kündigungsfrist von drei Monaten vor. Dies bedeutet, dass der Eigentümer den Mieter mindestens drei Monate im Voraus kündigen muss, wenn er das Mietverhältnis beenden möchte.

Wenn Sie als Eigentümer einen Mieter kündigen möchten, sollten Sie zunächst Ihren Mietvertrag sorgfältig durchlesen. In manchen Fällen kann es vorkommen, dass die Kündigungsfrist verlängert wird, wenn der Mieter eine bestimmte Anzahl von Jahren in demselben Haus wohnt. Lesen Sie den Vertrag genau durch und stellen Sie sicher, dass Sie die Kündigungsfrist einhalten.

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Kündigungsfrist haben oder nicht sicher sind, ob Sie die Kündigung richtig ausfüllen, sollten Sie sich an einen Anwalt wenden. Ein Anwalt kann Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Schritte unternehmen, um Ihren Mietvertrag ordnungsgemäß zu kündigen.

Movinga organisiert Ihren Umzug

Movinga ist ein Full-Service Umzugsunternehmen, das sich auf die Organisation Ihres Umzugs spezialisiert hat. Wir kümmern uns um alles, damit Sie sich voll und ganz auf Ihr neues Zuhause konzentrieren können. Movinga bietet den perfekten Service für einen stressfreien und entspannten Umzug - unser oberstes Ziel ist es, unseren Kunden die Arbeit abzunehmen und ihnen die Freude am Umziehen zurückzugeben. Mit unserer Erfahrung, unserem Fachwissen und unserer Leidenschaft für den Job helfen wir Ihnen, Ihren persönlichen Traum vom perfekten Umzug zu verwirklichen.


Häufig gestellte Fragen zum Thema Frist einer Mietkündigung

  • Ist es möglich, eine Unterkunft fristlos zu verlassen?

Gemäß dem Mietrechtsgesetz ist es möglich, eine Unterkunft fristlos zu verlassen, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund ist zum Beispiel, wenn die Wohnung unbewohnbar ist oder der Vermieter den Vertrag nicht eingehalten hat. Auch bedrohliche Situationen können einen fristlosen Auszug rechtfertigen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Ihren Anwalt oder Mieterverein.

  • Wie wird die Kündigungsfrist berechnet?

Kündigungsfristen werden in der Regel ab dem Zeitpunkt berechnet, an dem die Kündigung eingegangen ist. Die Frist endet dann entweder am Ende des Monats oder am Ende des Mietverhältnisses, je nachdem, was zuerst eintritt.

  • Kann ich meinen Vermieter bitten, die Kündigungsfrist zu verkürzen?

In der Regel ist es nicht möglich, die Kündigungsfrist zu verkürzen. Die Kündigungsfrist ist in der Regel in dem Mietvertrag festgelegt und kann daher nur durch eine Änderung des Mietvertrags geändert werden. Wenn Sie Ihren Vermieter bitten, die Kündigungsfrist zu verkürzen, sollten Sie ihm / ihr einen guten Grund dafür nennen, damit er / sie Ihrer Bitte vielleicht entsprechen kann.

28 Buchungen in der letzten Stunde

Zur ihrer Umzugsplanung in nur wenigen Minuten

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

  • FlexMove ist die kluge Entscheidung für Ihren Umzug. Sie sparen bis zu 38% auf Ihren Umzugspreis und schonen dabei auch noch die Umwelt
  • Umweltfreundlich umziehen mit Movinga - Wir pflanzen Bäume für Ihren Umzug
  • Wir koordinieren Ihre Umzugsplanung von A bis Z

28 Buchungen in der letzten Stunde

Sichere Bezahlung

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich