14 Tipps für eine unvergessliche Einweihungsfeier

20. Juli 2018

Es ist endlich geschafft: Sie haben Ihr Traumhaus/Wohnung/Studio/Loft gefunden. Die Möbel sind eingezogen und die Kisten sind ausgepackt. Gibt es einen besseren Zeitpunkt zum Feiern?

Hier finden Sie alles, was Sie über die Ausrichtung Ihrer ersten Einweihungsparty wissen müssen, von der Planung bis zur Nachbereitung.

1. Eine edle Einladung versenden

Papierlose Post ist eine großartige Option, wenn Sie Papier sparen und die Dinge anspruchsvoll halten wollen. Stellen Sie sicher ein "Zusage"-Datum anzugeben, damit Sie wissen, wie viel sie vorzubereiten haben. Wenn Sie sich entschieden haben, eine Feier im kleinen Kreis zu veranstalten (ideal für kleinere Räume, die nicht für große Gruppen geeignet sind), ist eine Woche lang ist genug. Wenn Sie etwas Größeres planen (z.B. eine Dinnerparty), senden Sie die Einladungen am besten drei Wochen im Voraus. Und laden Sie Ihre neuen Nachbarn ein! Eine Einweihungseinladung ist eine großartige Möglichkeit, das Eis zu brechen.

2. Die richtige Menge an Lebensmitteln einkaufen

Gutes Essen kann eine nicht so gute Party retten. Aber eine gute Party, der das Essen ausgeht, wird schnell zum Flop. Anstatt sich aus Angst zu sehr vorzubereiten und Geld (und Zeit) zu verschwenden, haben wir eine übersichtliche Infographik am Ende dieses Artikels, um herauszufinden, wie viel Sie auf Ihrer Party servieren sollten!

3. Party bei den Nachbarn ankündigen - Machen Sie sich neue Freunde

Einer der wichtigsten Punkte bei der Partyplanung ist die Vorankündigung bei den Nachbarn. Immerhin will man niemanden schon kurz nach dem Einzug auf die Füße treten. Bereiten Sie Ihre Nachbarn entweder persönlich oder durch einen Aushang auf die Feier vor und bitten Sie um Verständnis, dass es eventuell etwas lauter werden kann. Wenn Sie ihre Nachbarn zur Einweihungsfeier einladen, schlagen Sie gleich zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie lernen ihre Hausmitbewohner kennen und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand beschwert.

4. Das Badezimmer für die Gäste vorbereiten

Füllen Sie ausreichend Toilettenpapier, Lufterfrischer, Handseife und zusätzlichen Handtüchern auf und stellen Sie sicher, dass alles leicht erreichbar ist, damit die Gäste alles finden können, was sie brauchen. Ihr Badezimmer wird viel mehr genutzt werden als gewöhnlich, und Sie wollen definitiv darauf vorbereitet sein.

5. Kreativ werden mit den Sitzmöglichkeiten

Geben Sie Ihren Gästen viel Platz zum Ausruhen. Ziehen Sie Ihre Esszimmerstühle oder eine Sitzbank aus dem Flur in den Partyraum oder legen Sie ein paar Kissen auf den Boden. Haben Sie noch unausgepackte Kartons? Drapieren Sie sie in hübschen Stoff und schon haben Sie einen Sitzplatz - aber achten Sie vorher, ob dieser auch stabil genug ist! Je leichter die Gäste einen Platz zum Sitzen finden, desto weniger wahrscheinlich werden sie ungemütlich herumstehen.

6. Wertvolle und zerbrechliche Dinge in Sicherheit bringen

Um eine Party wirklich unvergesslich zu machen, sollten Sie im Voraus so gut wie möglich verhindern, dass ein Missgeschick geschieht (sonst ist das alles, woran Sie sich in der Nacht erinnern werden). Sie würden es ganz sicher bereuen, wenn die antike Vase der Urgroßmutter versehentlich aus dem Regal geschoben wird und zu Bruch geht, also bewahren Sie sie an einem sicheren Ort auf.

Das Gleiche gilt für Wertsachen. Obwohl Sie wahrscheinlich jeden auf Ihrer Party kennen und vertrauen werden, je länger und größer die Feier, desto wahrscheinlicher sind Freunde von Freunden von Freunden - und somit Fremde - zugegen. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

7. Essen und Trinken - Setzen Sie ein Budget fest

Es ist ratsam, sich im Vornherein ein Budget aufzustellen. Dieses muss auch gar nicht groß ausfallen. Niemand erwartet bei einer Einweihungsparty ein reiches Buffet und teure Getränke. Ohnehin ist es oft üblich, dass Gäste abgesehen von Einweihungsgeschenken Getränke, Snacks oder Süßes mitbringen. Mit dem oben empfohlenen Gruppenchat lässt sich prima absprechen, wer sich um welches Mitbringsel kümmert. So wird vermieden, dass drei gleiche Salate auf dem Tisch stehen, aber niemand mit einem Glas Wein anstoßen kann!

8. Lebensmittel und Getränke strategisch platzieren

Die ersten Dinge, zu denen es die Leute auf einer Party hinzieht, sind Drinks und Knabbereien. Stellen Sie diese an strategischen Plätzen in Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus auf, um die Gäste in die Bereiche Ihres neuen Heims zu ziehen, die Sie zur Schau stellen wollen. Wenn Sie eine tolle Aussicht haben, richten Sie die Getränkestation am Fenster oder auf dem Balkon ein. Hammer-Küche? Zeigen Sie stolz Appetithäppchen auf Ihrer neuen Marmor-Arbeitsplatte!

9. Das Zuhause gut riechen lassen

Ein einladender Duft lässt die Gäste wie zu Hause fühlen. Zünden Sie einige sanft duftende Kerzen an oder kochen Sie Zimtstangen auf dem Herd, damit sich der Ort wärmer anfühlt. Aber nicht zu sehr übertreiben - starke Düfte könnten einige Gäste abschrecken.

10. Zusammenstellen einer ultimativen Playlist

Tolle Musik ist der Schlüssel zu einer tollen Party. Arbeiten Sie daran, eine starke Playlist im Voraus zu erstellen oder lassen Sie Spotify Ihr Autopilot sein. Setzen Sie einige Ihrer Lieblingssongs ganz oben auf die Liste, damit Sie schon vor der Ankunft der Gäste in Partystimmung kommen.

11. Partyspiele

Spiele heben bekannterweise die Stimmung, animieren selbst den zurückhaltendsten Gast und vermeiden, dass Langeweile aufkommt. Neben bekannten Partyspielen wie Twister, Karaoke oder Trinkspielen wie Bierpong kommen bei kleineren Gruppen auch Gesellschafts- oder Kartenspiele in Frage. Selbst das simpelste Kinderspiel kann in der richtigen Stimmung zum Partykracher werden.

12. Genießen Sie die Party!

Es mag nicht offensichtlich erscheinen, aber es ist überraschend einfach, sich in eine überdrehte Person zu verwandeln, die kocht, Gäste bedient, serviert und alles managed. Holen Sie sich ein paar Freunde oder Verwandte in die Küche und an die Getränkestation, so dass Sie sich zwischendurch auch entspannen können. Oder, wenn Sie über das nötige Kleingeld verfügen, stellen Sie einen Caterer für die Party ein.

13. In ungewöhnlicher Weise die Erinnerungen festhalten

Halten Sie es ganz klassisch mit einer Sofortkamera, um Schnappschüsse zu machen und ein Fotogästebuch noch auf der Feier zu erstellen. Oder, wenn Sie die Dinge digital festhalten möchten, entscheiden Sie sich für einen benutzerdefinierten Hashtag, mit dem die Gäste ihre Fotos auf Social Media teilen können. Diese können später zu einem gedruckten Buch zusammengestellt werden, wenn Sie möchten.

14. Dankeschön-Nachrichten schreiben

Sicher, es ist ein bisschen altmodisch, aber auch elegant und höflich. Schicken Sie zumindest eine E-Mail an Ihre Gäste und danken Sie Ihnen für ihr Kommen. Wenn jemand bei der Party geholfen oder etwas mitgebracht hat, legen Sie Wert darauf, ihnen eine persönliche Nachricht per E-Mail zu schicken. Möchten Sie, dass Ihre Gäste sich ganz besonders fühlen? Schicken Sie ihnen ein handgeschriebenes Dankeschön per Post. Sie werden Ihnen später dafür danken.

Wieviel man auf einer Dinnerparty servieren sollte