Brauchen Sie Hilfe? Einfach kostenfrei anrufen

Home

Bräuche zum Einzug - Traditionen aus Deutschland und der Welt


Umziehen ist ein Unterfangen, das mit viel Stress und Anspannung verbunden ist. Nach dem erfolgreichen Einzug ins neue Heim will natürlich mit Familie, Freunden und Unterstützern gefeiert werden. Abgesehen von Einweihungsgeschenken, selbstgebastelten Karten mit Einweihungssprüchen und anderen Mitbringseln werden dabei auch Bräuche und Riten gepflegt, die selbst nach jahrhundertelanger Tradition noch immer aktuell sind. Heim und Bewohner werden je nach Kultur mit Wohlstand, Glück, Schutz, Wärme und Fruchtbarkeit gesegnet.

Brot und Salz - Klassische Bräuche in Deutschland

Die wahrscheinlich bekannteste und gebräuchlichste Tradition ist das Verschenken von Brot und Salz. Dabei soll über die frisch Eingezogenen der Segen von Wohlstand und Wohlergehen ausgesprochen werden. Brot steht dabei für Nahrung und Sesshaftigkeit, während Salz, welches früher auch als “weißes Gold” bezeichnet wurde, materiell für Wohlstand steht und spirituell für den Schutz vor Bösem. Ein weiterer traditioneller Brauch ist der christliche Haussegen. Dieser wird sichtbar am neuen Heim angebracht und stellt dieses unter den Schutz Gottes. Üblicherweise werden dafür Bibelverse, Gedichte oder Weisheiten genutzt. Basierend auf dem Verschenken von Brot und Salz ist der Präsentkorb ein moderner Brauch, der vor allem einen praktischen Wert hat. Meistens werden dabei Grundnahrungsmittel, Haushaltsartikel und andere Dinge des Alltags verschenkt, die nicht selten in den neuen vier Wänden dringend benötigt werden.

Housewarming - Gemeinsames Einheizen in Großbritannien

Der englische Begriff “housewarming” kommt sprichwörtlich daher, dass Gäste vor der Erfindung von Heizsystemen zum Einzug in ein neues Heim Feuerholz als Geschenk mitbrachten, um die Feuerstellen des Hauses zu entzünden. Abgesehen von der Erwärmung des Hauses diente dieser Brauch auch dazu, böse Geister durch die schützende Atmosphäre der Wärme zu vertreiben.Im Aberglauben mittelalterlicher Menschen galten leerstehende, ausgekühlte Häuser als Zuflucht für Geister und Dämonen.

27 Buchungen in der letzten Stunde

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

Pendaison de crémaillére - Wohnungseinweihung in Frankreich

Der Begriff “pendaison de crémaillére” entspricht dem deutschen Begriff der Einweihungsfeier, bedeutet wörtlich übersetzt aber soviel wie “Aufhängen der Kesselsäge”. Gemäß dem mittelalterlichen Brauch wurden alle Helfer, die beim Hausbau beigetragen haben, für ein gemeinsames Mahl eingeladen, um so Dankbarkeit auszudrücken. Dabei wurde ein Kessel über dem Kamin mithilfe einer Kesselsäge aufgehangen, die in der Höhe verstellt werden konnte, um so die Temperatur zu regulieren. Das Anbringen der Kesselsäge war der letzte Akt beim Hausbau und somit Zeichen für den erfolgreichen Abschluss sowie Beginn des gemeinsamen Mahls.

Nazar boncuk - Das blaue Auge gegen den bösen Blick

Aus dem Türkischen übersetzt bedeutet nazar boncuk “Blick-Perle”. Dabei handelt es sich um einen tropfenförmigen Schutzstein aus farbigem Glas. Charakteristisch sind dabei die von innen nach außen verlaufenden, konzentrischen Kreise in den Farben schwarz, hellblau weiß und dunkelblau. Dadurch entsteht der Effekt einer Regenbogenhaut, weswegen es auch oft das “Blaue Auge” genannt wird. Im Volksglauben schützt die Nazar-Perlen vor dem bösen Blick und wird daher meist als Amulett getragen. Es ist aber auch üblich, größere Varianten an einer Wand gegenüber einer Tür oder dem Wohnungseingang aufzuhängen, wodurch sie sich als beliebter Brauch zum Einzug etabliert haben.

Moqui-Marbles - Schutzsteine amerikanischer Ureinwohner

Ein in unseren Gefilden eher neuer Brauch ist das Verschenken von Moqui-Marbles, Schutzsteine der Moqui-Ureinwohner in Nordamerika und Symbole für Glück, Fruchtbarkeit und Lebensenergie. Dabei handelt es sich um sogenannte lebende Steine, die als Paar aus männlichem und weiblichem Moqui verschenkt werden. Der Wohnung beziehungsweise seinen Anwohnern wird dadurch Schutz vor Bösem und falschen Freunden gewährt, aber auch vor Feuer, Blitzschlag und Hochwasser.

27 Buchungen in der letzten Stunde

Zur ihrer Umzugsplanung in nur wenigen Minuten

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

  • FlexMove ist die kluge Entscheidung für Ihren Umzug. Sie sparen bis zu 38% auf Ihren Umzugspreis und schonen dabei auch noch die Umwelt
  • Umweltfreundlich umziehen mit Movinga - Wir pflanzen Bäume für Ihren Umzug
  • Wir koordinieren Ihre Umzugsplanung von A bis Z

27 Buchungen in der letzten Stunde

Sichere Bezahlung

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich