Brauchen Sie Hilfe? Einfach kostenfrei anrufen

Die Umzugscheckliste: was muss man 8 Tage vor dem Umzug erledigen?


Eine Umzugscheckliste ist eine große Hilfe bei der Vorbereitung eines Umzugs. Acht Tage vor dem Umzug sollten Sie sich Zeit nehmen, um Ihre Checkliste zu überprüfen und die letzten Arbeiten vor dem Umzug zu erledigen. Hier ist eine kurze Liste mit den wichtigsten Punkten:

1. Passen Sie Ihre Versicherung an

Wenn Sie in ein neues Zuhause umziehen, denken Sie daran, auch Ihre Versicherungen anzupassen. Informieren Sie sich bei Ihrer aktuellen Versicherung über die Kündigungsfrist und den Umzug. Suchen Sie sich dann so früh wie möglich eine neue Versicherung in Ihrem neuen Wohnort. Dies ist insbesondere wichtig, wenn Sie in eine Gegend ziehen, in der die Kriminalitätsrate höher ist oder in der die Versicherungsprämien allgemein teurer sind. Vergleichen Sie unbedingt verschiedene Angebote, bevor Sie sich für eine bestimmte Versicherung entscheiden.

2. Packen Sie die wenig genutzten Dinge bereits in Umzugskartons

Es ist jetzt etwa eine Woche vor Ihrem bevorstehenden Umzug und Sie haben bereits einige Fortschritte gemacht. Nun ist es an der Zeit, sich den weniger genutzten Gegenständen in Ihrem Zuhause zu widmen. Dinge wie Dekoration, Bücher, Kleidung, die Sie nur selten tragen, und andere Gegenstände, die Sie nicht regelmäßig verwenden, sollten in Umzugskartons gepackt werden.

Verpacken Sie diese Dinge sorgfältig und beschriften Sie die Kartons entsprechend, damit Sie wissen, was sich in ihnen befindet. Auf diese Weise können Sie schnell und einfach nach dem Auspacken alles an seinen neuen Platz stellen.

3. Informieren Sie Ihre Nachbarn über den bevorstehenden Umzug

Informieren Sie Ihre Nachbarn rechtzeitig über Ihren bevorstehenden Umzug. So können sie sich darauf einstellen und eventuelle Unannehmlichkeiten minimieren.

Vergeben Sie Aufgaben an Familie und Freunde

Bitten Sie Familie und Freunde, Ihnen beim Umzug zu helfen. Jede Hilfe ist willkommen und kann die Umzugsstress reduzieren.

Organisieren Sie den Transport

Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Transportmittel für Ihre Sachen haben. Mieten Sie gegebenfalls einen Transporter oder fragen Sie Freunde, ob sie Ihnen einen leihen können.

28 Buchungen in der letzten Stunde

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

4. Bereiten Sie den Umzugswagen vor

Bevor Sie am Umzugstag den Umzugswagen beladen können, müssen Sie einige Vorbereitungen treffen. Zunächst einmal müssen Sie sicherstellen, dass der Wagen für den Transport Ihrer Möbel geeignet ist. Stellen Sie sicher, dass der Wagen ausreichend Platz bietet und alle Ihre Möbel sicher transportiert werden können. Achten Sie auch darauf, dass der Wagen stabil genug ist, um den Transport Ihrer Möbel zu bewältigen.

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihr Auto als Umzugswagen zu verwenden, sollten Sie auf jeden Fall einen Anhänger anschaffen. Dieser wird Ihnen helfen, die Last Ihrer Möbel zu verteilen und sicherzustellen, dass sie sicher transportiert werden. Achten Sie jedoch darauf, dass der Anhänger ausreichend groß ist, um alle Ihre Möbel aufzunehmen.

Wenn Sie einen Umzugswagen mieten, stellen Sie sicher, dass der Wagen über ausreichend Versicherungsschutz verfügt. Informieren Sie sich bei der Vermietungsgesellschaft über die genauen Bedingungen des Versicherungsschutzes. Achten Sie außerdem darauf, dass der Wagen über eine gültige Fahrerlaubnis verfügt.

5. Sammeln Sie alle wichtigen Dokumente zusammen

Machen Sie sich eine Liste aller wichtigen Dokumente, die Sie für den Umzug benötigen. Dazu gehören Ihr Personalausweis, Ihr Führerschein, Ihre Krankenversicherungskarte und Ihre Sozialversicherungsnummer. Falls Sie Medikamente nehmen, sollten Sie auch eine Liste der Medikamente und der Dosierung mitnehmen. Außerdem benötigen Sie eine Kopie Ihrer Mietvertrags und eine Liste mit den Kontaktdaten (Name, Adresse, Telefonnummer) von Verwandten und Freunden.

6. Beginnen Sie mit dem Leeren Ihres Kühlschranks

8 Tage vor dem Umzug ist es an der Zeit, Ihren Kühlschrank zu leeren. Dies bedeutet, dass Sie alle Lebensmittel, die verderblich sind, entfernen und verbrauchen müssen. Wenn Sie Lebensmittel haben, die Sie nicht verbrauchen können, sollten Sie sie an Freunde oder Familie weitergeben oder sie einfach wegwerfen. Je mehr Platz Sie in Ihrem Kühlschrank haben, desto einfacher wird es sein, ihn zu säubern und vorzubereiten.

7. Machen Sie eine Endreinigung

Der Umzug rückt näher und Sie müssen sich noch um die Endreinigung Ihrer alten Wohnung kümmern. Dafür ist es wichtig, eine Checkliste zu erstellen, damit Sie nichts vergessen. Folgende Punkte sollten auf keinen Fall fehlen:

  • Staubsaugen und Bodenwischen aller Räume
  • Küche: Herd und Kühlschrank reinigen, evtl. Backofen
  • Bad: WC putzen, Dusche/Badewanne reinigen, Spiegel polieren
  • Fenster putzen
  • Heizkörper abwischen
  • Türen und Türrahmen abwischen
  • Garderobe ausräumen und abwischen
  • Lampen und Leuchten putzen oder austauschen
  • Abfall entsorgen
  • Wohnungsverschluss prüfen (Türen, Fenster, Rollläden)

28 Buchungen in der letzten Stunde

Zur ihrer Umzugsplanung in nur wenigen Minuten

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

  • FlexMove ist die kluge Entscheidung für Ihren Umzug. Sie sparen bis zu 38% auf Ihren Umzugspreis und schonen dabei auch noch die Umwelt
  • Umweltfreundlich umziehen mit Movinga - Wir pflanzen Bäume für Ihren Umzug
  • Wir koordinieren Ihre Umzugsplanung von A bis Z

28 Buchungen in der letzten Stunde

Sichere Bezahlung

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich