Brauchen Sie Hilfe? Einfach kostenfrei anrufen

Nachsendeauftrag Umzug

Umzug nach Scheidung

Nachsendeauftrag Umzug

Scheidung ist neben einer beruflichen Veränderung oder dem Erwerb einer Immobilie einer der Hauptgründe für einen Umzug. Wir zeigen dir, worauf du bei einem Umzug nach der Scheidung achten solltest – von der Finanzierung bis hin zur Suche nach dem perfekten neuen Zuhause!

Scheidung, einer der Hauptgründe für den Umzug

Scheidung ist ein Hauptgrund für einen Umzug, noch vor Entlassung oder beruflicher Veränderung. Ein Umzug nach einer Scheidung ist schwierig zu bewältigen. Neben dem Trennungsschmerz stellen sich viele Fragen – wie trennt man Eigentum? Wer wird das Sorgerecht für die Kinder haben? - Wie regelt man seine Angelegenheiten am besten?

Umzug nach Scheidung: Vermögensaufteilung

Wie teilt man ein Vermögen im Falle einer Scheidung auf?

Nach einer Scheidung ist es wichtig, das Vermögen fair zu trennen. Dies bedeutet, dass jeder Ehepartner die Hälfte des Vermögens erhält. Wenn es nicht möglich ist, das Vermögen exakt zu teilen, kann ein Richter entscheiden, wie das Vermögen verteilt wird.

Einige Paare entscheiden sich jedoch dafür, ihr Vermögen selbst zu trennen. In diesem Fall ist es wichtig, sorgfältig zu planen und genau zu wissen, welches Vermögen jedem Ehepartner gehört. Zu den Dingen, die getrennt werden müssen, gehören:

  • Bankkonten
  • Immobilien
  • Investitionen
  • Lebensversicherungen
  • Schulden

Wenn Sie gemeinsame Konten haben, müssen Sie entscheiden, wie das Geld aufgeteilt wird. Es ist wichtig, alle Konten und Investitionen genau zu überprüfen und sicherzustellen, dass jeder Ehepartner die Hälfte des Geldes erhält. Gleiches gilt für Immobilien und andere Wertgegenstände. Jeder sollte die Hälfte des Werts dieser Gegenstände erhalten.

Lebensversicherungen und Schulden müssen ebenfalls getrennt werden. Wenn Sie eine Lebensversicherung haben, müssen Sie entscheiden, ob der andere Ehepartner die Versicherung weiterhin behalten oder verkaufen möchte. Gleiches gilt für Schulden. Jeder Ehepartner sollte seine eigenen Schulden bezahlen und nicht für die Schulden des anderen verantwortlich sein.

Es ist wichtig, sorgfältig zu planen und genau zu wissen, welches Vermögen jedem Ehepartner gehört, damit bei der Trennung keine Streitigkeiten entstehen.

Zu wissen: Sie können auch das Eingreifen eines Mediators in Betracht ziehen, wenn Sie keine gütliche Einigung erzielen können.

Für ein paar Besitzer

In Deutschland ist es immer noch relativ unüblich, dass Paare gemeinsam eine Immobilie kaufen. Dabei gibt es viele Gründe, warum sich Paare dafür entscheiden, zusammen ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen. Zum einen ist es natürlich die finanzielle Unterstützung, die man sich so gegenseitig leisten kann. Zum anderen ist es aber auch einfach schön, sein Leben mit dem Partner in einem gemeinsamen Zuhause zu verbringen und alles miteinander zu teilen. Allerdings birgt das auch im Falle einer Trennung oder Scheidung immer das Risiko, dass nicht alles so glatt abläuft wie geplant. Vor allem bei der Frage des Vermögensausgleichs kann es da schnell zu Streitigkeiten und Auseinandersetzungen kommen. Denn wenn man gemeinsam etwas erworben hat, stellt sich oftmals die Frage: Wem gehört jetzt was? Daher ist es immer ratsam, im Voraus darüber nachzudenken, wie man sein Vermögen am besten teilt, falls die Beziehung in die Brüche gehen sollte. Denn setzt man sich erst im Streitfall auseinander, kann es schnell zu unangenehmen Überraschungen kommen. Vor allem bei gemeinsamen Immobilien ist es ratsam, einen Notar zurate zu ziehen, um zu klären, wie die Aufteilung im Falle einer Scheidung aussehen wird.

Für Bewohner einer Eigentumswohnung oder einer eigenen Immobilien

In Deutschland wird bei einer Scheidung das gesamte Vermögen geteilt, das die Ehegatten während der Ehe angesammelt haben. Dies gilt auch für gemeinsame Wohnungen. Jeder Ehegatte bekommt die Hälfte des Werts der Wohnung zugesprochen. Allerdings kann es vorkommen, dass ein Ehegatte die Wohnung alleine weiterhin bewohnt und der andere Ehegatte auszieht. In diesem Fall muss derjenige, der in der Wohnung bleibt, den anderen Ehegatten finanziell entschädigen.

24 Buchungen in der letzten Stunde

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

Umzug nach Scheidung mit Kind: welche Schritte?

Sorgerecht bei Umzug

Nach einer Scheidung ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Elternteil umzieht. Wenn Sie mit Kindern in dieser Situation sind, gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten.

Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie mit dem anderen Elternteil über Ihren beabsichtigten Umzug sprechen. Wenn Sie sich einigen können, können Sie den Umzug gemeinsam planen und entscheiden, wie das Sorgerecht weiterhin ausgeübt wird. Wenn Sie jedoch nicht in der Lage sind, sich zu einigen, müssen Sie möglicherweise einen Antrag bei Gericht stellen.

Wenn Sie mit Kindern umziehen, ist es auch wichtig, dass Sie sich über die Schule informieren, die Ihre Kinder besuchen werden. Es ist möglich, dass Sie eine Schule in der Nähe Ihres neuen Hauses finden, aber es ist auch möglich, dass Sie Ihre Kinder in die Schule des anderen Elternteils schicken müssen. Informieren Sie sich also vorab über die verschiedenen Optionen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Umzug nach einer Scheidung ist die finanzielle Situation. Stellen Sie sicher, dass Sie genügend Geld haben, um den Umzug und alle anfallenden Kosten zu bezahlen. Darüber hinaus sollten Sie überlegen, ob Sie in Ihrem neuen Zuhause Unterstützung von Verwandten oder Freunden erhalten können. Dies kann Ihnen helfen, finanziell über den Umzug hinauszukommen.

Insgesamt gibt es einige Dinge zu beachten, wenn man mit Kindern nach einer Scheidung umzieht. Denken Sie daran, mit dem anderen Elternteil zu sprechen und sich über die Schule und die finanziellen Aspekte des Umzugs Gedanken zu machen. Wenn Sie diese Dinge berücksichtigen, sollte der Umzug reibungslos verlaufen.

Movinga, ein Umzugsprofi an Ihrer Seite!

Sie planen einen Umzug und möchten sich die Arbeit der Organisation gern sparen? Dann wählen Sie Movinga, Ihren professionellen Umzug. Wir übernehmen für Sie die komplette Organisation – Sie können sich in aller Ruhe um andere Dinge kümmern. Unser Team steht Ihnen bei Fragen jederzeit zur Verfügung und unterstützt Sie, damit Ihr Umzug ein voller Erfolg wird!

Fordern Sie jetzt Ihr kostenloses Umzugsangebot an.


Häufig gestellten Fragen zum Thema Umzug nach einer Scheidung

  • Nach welchen Kriterien entscheidet sich das Sorgerecht für mein Kind?

Sobald der Scheidungsantrag eingereicht wurde und das Gericht die Trennung bestätigt hat, stellt sich für viele Paare die Frage: Wird einer von uns mit unserem Kind umziehen? Dies ist eines der häufigsten Streitthemen zwischen geschiedenen Eltern. Die Entscheidung über den Umzug eines Elternteils mit dem gemeinsamen Kind ist jedoch keine einfache Angelegenheit. Es gibt verschiedene Faktoren, die das Gericht bei seiner Entscheidung berücksichtigen wird. Zum Beispiel: Welches Elternteil hat das Sorgerecht? Wie weit ist der Umzug vom aktuellen Wohnort des Kindes entfernt? Welche Schule wird das Kind nach dem Umzug besuchen? Wie werden sich der Umzug und der Wechsel der Schule auf das Kind auswirken? Kann das andere Elternteil weiterhin regelmäßig Zeit mit dem Kind verbringen, wenn es umzieht? Diese Fragen sollten Sie sich stellen.

  • Ich trenne mich von meinem Ehepartner, was ist mit meinem Haustier? Hast du irgendeinen Ratschlag ?

Denken Sie zuerst an das Wohl Ihres Vierbeiners! Katze oder Hund, fragen Sie sich zunächst, in welcher Unterkunft sie am besten aufgehoben ist: Ist sie an Grünflächen gewöhnt und zieht einer der beiden Partner des Paares in eine Wohnung, ergibt sich die Antwort von selbst. Andere Kriterien können Ihre Entscheidung beeinflussen, wie z. B. Ihre Verfügbarkeit. Nehmen Sie sich in jedem Fall die Zeit, darüber zu sprechen!

24 Buchungen in der letzten Stunde

Zur ihrer Umzugsplanung in nur wenigen Minuten

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich

  • FlexMove ist die kluge Entscheidung für Ihren Umzug. Sie sparen bis zu 38% auf Ihren Umzugspreis und schonen dabei auch noch die Umwelt
  • Umweltfreundlich umziehen mit Movinga - Wir pflanzen Bäume für Ihren Umzug
  • Wir koordinieren Ihre Umzugsplanung von A bis Z

24 Buchungen in der letzten Stunde

Sichere Bezahlung

Kostenloses und unverbindliches Angebot - Änderungen & Stornierungen bis 14 Tage vor Umzug möglich